Netzwerk Gegen Gewalt - Ein Offenes WikiWeb - Jeder kann sich beteiligen!

Buchpublikationen

Buchpublikationen    

Aspekte einer Publikationstätigkeit in pädagogischen Schwerpunktthemen    

Günther Dichatschek

Inhaltsverzeichnis dieser Seite
Buchpublikationen   
Aspekte einer Publikationstätigkeit in pädagogischen Schwerpunktthemen   
Vorbemerkung   
1 Vorberufliche Bildung - Berufsorientierung   
2 Politische Bildung   
3 Hochschullehre   
4 Erwachsenenpädagogik   
5 Interkulturalität   
6 Medienarbeit   
IT-Autorenbeiträge   
Zum Autor   

Vorbemerkung    

Die folgende Übersicht mit einer inhaltlichen Kurzfassung gibt einen Überblick über rund zwei Jahrzehnte Publikationstätigkeit in Buchform des Autors in den Fachgebieten Vorberufliche Bildung, Politische Bildung, Interkulturelle Kompetenz, Hochschullehre, Erwachsenenpädagogik und Medienarbeit.

Ausgangspunkt der Publikationstätigkeit waren/sind die jeweiligen schwerpunktartigen Tätigkeiten in der

  • ministeriellen Lehrplanarbeitsgruppe in Berufsorientierung (Vorberufliche Bildung),
  • Tätigkeit als universitärer Lehrbeauftragter und
  • Erwachsenenpädagogik bzw. Fort- und Weiterbildung.
1 Vorberufliche Bildung - Berufsorientierung    

Kommentar Polytechnischer Lehrgang Berufskunde und Praktische Berufsorientierung - Lehrplan-Service 1991/Mitautor - Österreichischer Bundesverlag Wien, ISBN 3-215-07543-1

Vor der 7. Schulstufe geht die Berufsorientierung unauffällig in die einzelnen Fächer ein, beispielsweise in Lesetexten über die Arbeitswelt und in wirtschaftskundlichen, sozialkundlichen und historischen Themen.

Ab der 7. Schulstufe wird der Berufsorientierung ausdrücklichere Bedeutung zugmessen, indem als Unterrichtsprinzip die Vorbereitung auf die Arbeits- und Berufswelt mit Schwerpunkten in der 7. und 8. Schulstufe Bedeutung zugmessen wird. Entsprechend deutlich sind die Aufgabenstellungen in den einzelnen Fachlehrplänen. Weiters wird in der 7. und 8. Schulstufe die Unverbindliche Übung "Berufsorientierung" angeboten.

In der 8. Schulstufe findet eine weitere Intensivierung der Berufsorientierung statt, die seit dem Schuljahr 1990/1991 auch die Durchführung "Berufspraktischer Tage" im Ausmaß von bis zu drei Tagen ermöglicht. Am Ende der 8. Schulstufe liegt eine der großen Nahtstelle des österreichischen Schulwesens, ab hier weist es eine große Typenvielfalt auf. Dem trägt das Schulorganisationsgesetz Rechnung, indem die Hauptschule eine grundlegende Allgemeinbildung vermittelt und den Schüler je nach Interesse, Neigung, Begabung und Fähigkeit für das Berufsleben und zum Übertritt in mittlere Schulen oder in höhere Schulen befähigt. Demgegenüber haben die allgemein bildenden höheren Schulen lau Schulorganisationsgesetz die Aufgabe, den Schülern eine umfassende und vertiefte Allgemeinbildung zu vermitteln und sie zugleich zur Hochschulreife zu führen.

In der 9. Schulstufe wird in Form des Polytechnischen Lehrganges der Berufsorientierung eine noch größere Bedeutung beigemessen. Die Aufgabenstellung wird im Schulorganisationsgesetz so beschrieben, dass für die Schüler der allgemeinen Schulpflicht die allgemeine Grundbildung im Hinblick auf das praktische Leben und die künftige Berufswelt zu festigen und durch eine entsprechende Berufsorientierung auf die Berufsentscheidung vorzubereiten ist.

Vorberufliche Bildung in Österreich - Beiträge zu Theorie, Praxis und Handlungsfeldern im Kontext mit Berufspädagogik und Politischer Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2015, ISBN 978-3-639-79023-8

Vorberufliche Bildung als pädagogischer Beitrag zur Orientierung in beruflicher Bildung in der Arbeits- und Berufswelt an der Schnittstelle von Berufsorientierung und Politischer Bildung Heranwachsender und Studierender bereitet die Gestaltung künftiger sozialer Beziehungen vor.

Am Beispiel Österreichs wird die Vorbereitung auf die Schul- bzw. Studienwahl, in der Folge der Berufswahl, untersucht. In der Erwachsenenpädagogik wird der berufspädagogische Auftrag von Berufswahlorientierung und Fort- bzw. Weiterbildung aufgezeigt. Neuere Aspekte ergeben sich aus der Lehrerbildung und den Fachbereichen Politische Bildung, interkulturelle Kompetenz und Erwachsenenpädagogik. Die Europäische Union verstärkt die Bemühungen mit lebensbegleitendem Lernen.

2 Politische Bildung    

Cornelia Klepp-Daniela Rippitsch (Hrsg.): 25 Jahre Universitätslehrgang Politische Bildung in Österreich - Politische Bildung in Schloss Hofen-Rückblick, Rundblick und Ausblick eines Teilnehmers, 133-136, Fakultas Verlag 2008, ISBN 978-3-7089-026-8

Im Jubiläumsjahr 2007 "20 Jahre Politische Bildung - Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung Schloss Hofen" besucht der Autor den 10. Universitätslehrgang Politische Bildung 2006-2008, der 1987 - zunächst als Hochschullehrgang - von der Universität Salzburg in Verbindung mit dem Land Vorarlberg in der Verwaltungsakademie des Landes Vorarlberg in Lochau eingerichtet wurde.

Als Teilnehmer von drei vorgeschriebenen Zusatzseminaren zum Masterprogramm des Universitätslehrganges Politische Bildung/ Universitäten Klagenfurt/Donau-Universität Krems erlebt man eine beeindruckende Vielfältigkeit in Angebot und Lehre, die den Fachbereich Politische Bildung spannend, abwechslungsreich und zudem als Nicht-Vorarlberger in einer "anderen" Variante erscheinen lässt. Dies soll zunächst kurz dargestellt werden.

Im Folgenden wird auf persönliche Erfahrungen und Sichtweisen unter Bezugnahme der besuchten Zusatzseminare des Masterprogramms Politische Bildung eingegangen.

Geschichte und Theorieansätze der politischen Bildung in Österreich/Masterarbeit - Besondere Berücksichtigung vorberuflicher Bildung im Kontext mit Politischer Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2017, ISBN 978-3-330-51613-7

Politische Bildung hat die Aufgabe, gesellschaftliche Standorte und Interessen zu erkennen, ihre politischen Probleme zu beurteilen und in der Folge handeln zu können. Politische Bildung und Vorberufliche Bildung leisten einen Beitrag zu gesellschaftlichen Veränderungen.

Die zunehmende Aktualität und Empfehlung, Politische Bildung in Schulen und in der Erwachsenenbildung umzusetzen, intensiviert das Interesse der Politik- und Bildungs- bzw. Erziehungswissenschaft.

Didaktik der Politischen Bildung - Theorie, Praxis und Handlungsfelder der Fachdidaktik der Politischen Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2017, ISBN 978-3-330-52093-6

Politische Didaktik beinhaltet Aspekte der gesellschaftlichen Funktion und von Grundintentionen, Fachdidaktik, Politischer Bildung in der Vorberuflichen Bildung und Aspekte der Inklusion der Politischen Bildung mit Fragestellungen der Didaktik.

Umzusetzen ist Didaktik in Schulen und der Lehrerbildung sowie der Erwachsenen- und Weiterbildung. Intensiviert wird das Interesse fachdidaktischer Überlegungen in der Erziehungs- bzw. Bildungswissenschaft und in Lehramtsstudien mit Lehrinhalten einer Politischen Bildung.

3 Hochschullehre    

Lehre an der Hochschule - Ein Beitrag zu Dimensionen der Lehre, Lehrer(innen)bildung, Fort- bzw. Weiterbildung Lehrender und Hochschuldidaktik, Akademiker Verlag Saarbrücken 2019, ISBN 978-620-2-22418-5

Lehre und Forschung sind Zielvorstellungen von Universitäten und Hochschulen. Qualifikationen ergeben sich aus Studium, Dissertation Hochschuldidaktik, Habilitation, Publikationen, Präsentationen und Lehre. Qualifikationen wurden lange für die Lehre vernachlässigt. Lehr-und Lernangebote sind im Rahmen einer Personalentwicklung bzw. eines Hochschulmanagements anzubieten.

Themenbereiche sind Lernen und Motivation, Leitlinien einer Didaktik, Planung von Lehrveranstaltungen und Gestaltung von Lernprozessen. Für Lehrende ist die persönliche Auseinandersetzung und Fort- bzw. Weiterbildung wesentlich. Dies kann nur in einer hochschulgerechten Lernkultur geschehen. Lehren ist Beruf, persönlich, anregend und herausfordernd.

4 Erwachsenenpädagogik    

Mitarbeiterführung von Ehrenamtlichen - Ehrenamtlichkeit/Freiwilligkeit in der Arbeit des Evangelischen Bildungswerkes, Akademiker Verlag Saarbrücken 2015, ISBN 978-3-639-84190-9

Die Fallstudie weist auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Erwachsenenpädagogik hin, die persönliche Führungsrolle und den Führungsstil in einer Institution der Erwachsenenbildung zu hinterfragen, wobei Ehrenamtlichkeit den Autor beschäftigt. Die eigene Rollengestaltung, die Anwendung von Mitarbeitergesprächen und ein Freiwilligenmanagement ergänzen die Überlegungen.

Die Fallstudie soll ein Impuls dafür sein, die eigene Praxis als Gegenstand einer besseren Professionalität aufzuzeigen.

Erwachsenen - Weiterbildung - Ein Beitrag zu Theorie und Praxis von Fort- bzw. Weiterbildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2017, ISBN 978-620-2-20191-9

Einrichtungen und Organisation der Erwachsenen- bzw. Weiterbildung müssen in einer ständig ändernden Gesellschaft bestehen können, um Fort- und Weiterbildung durchführen zu können. Dies weist auf eine nationale und internationale Bedeutung des quartären Bildungssektors hin. Elemente erwachsenenpädagogischer Lehre werden auch im universitären Bereich in der Lehre verwendet.

Die Diskussion der Prämisse eines lebensbegleitenden Lernens wird hochschuldidaktisch unterschiedlich bis zurückhaltend geführt. Unterschiedlich wird daher das Segment Weiterbildung praktiziert. Erwachsenen- und Weiterbildung sind ausbaufähig und bedürfen vermehrt pädagogisch-didaktischer Maßnahmen.

Lernkulturen der Erwachsenen- bzw. Weiterbildung - Ein Beitrag zu Theorie, Praxis und handlungsspezifischen Herausforderungen im Kontext mit Politischer Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2018, 978-620-2-21140-6

Erwachsenenbildung stellt Theorie und Praxis vor Herausforderungen einer Teilnehmerorientierung, Programmplanung, Modernisierung eines Bildungssystems und zum Bezug zur Landeskultur. Es geht um Bildung, Qualifikationen und Kompetenzerwerb. Zu bedenken sind nationale und internationale Perspektiven.

Gefordert sind Organisationstheorien, Besonderheiten einer Bildungsorganisation und Fragen für Lehrende und Lernende. Notwendig sind Antworten für eine Begründung für den quartären Bildungsbereich. Kernauftrag ist die Fortsetzung der Basisbildung mit einem erwachsenenpädagogischen Auftrag einer Bewältigung des Lebens- und Berufsalltages sowie einer Hinführung zu Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Theorie und Praxis Evangelischer Erwachsenenbildung - Evangelische Erwachsenenbildung bzw. Weiterbildung und Religionslehrerausbildung in Österreich-Politische Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2018, ISBN 978-620-2-1946-4

Einrichtungen der Evangelischen Erwachsenenbildung und Religionslehrerausbildung müssen in einer ständig ändernden Gesellschaft bestehen können. Für die Erwachsenenpädagogik liegt in der Unterstützung von Institutionen ein interessantes Aufgabenfeld. Erforderlich ist eine Steigerung des speziellen pädagogischen Wissens. Evangelische Erwachsenenbildung stellt Theorie und Praxis vor besondere Herausforderungen.

5 Interkulturalität    

Interkulturalität - Ein Beitrag zur Theorie, Bildung und Handlungsfeldern im Kontext von Interkultureller Öffnung und Politischer Bildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2017, ISBN 978-3-330-51614-4

Interkulturelle Kompetenz ist zunehmend von Bedeutung in einer Gesellschaft, die von Vielfalt, Wandel, Widersprüchen, Unterschiedlichkeiten und Universalität in Ethnien, Bildung bzw. Erziehung, Wirtschaft, Politik, Kultur, Religion und Recht gekennzeichnet ist. Der Diskurs zwischen Menschengruppen findet in Theorien, Handlungsfeldern und Systemen statt. Von Interesse für Politische Bildung sind Aspekte einer pluralen und demokratischen Gesellschaft.

6 Medienarbeit    

Medienarbeit - Aspekte zur Weiterbildung im Kontext der Politischen Bildung/Medienpädagogik-Medienbildung, Akademiker Verlag Saarbrücken 2019, ISBN 978-620-2-22524-3

Nach rund einem Jahrzehnt Presse- und mehr als 30 Jahren Publikationstätigkeit sowie nach vielen Jahren IT-gestützter Netzwerkarbeit wird ein Blick zurück und nach vorn geworfen. Überlegungen zu einer effizienten Medienarbeit unter Beachtung einer Digitalisierung bedürfen entsprechender Bedingungen.

Die Themenblöcke ergeben sich aus der beruflichen Sozialisation und persönlichen Schwerpunkten. Der Erkenntnisstand ergibt sich aus dem praktischen Journalismus, der Medienkunde, der Verbindung von Medien und Politischer Bildung sowie dem Netzwerkmanagement und der Medienpädagogik bzw. Medienbildung.

IT-Autorenbeiträge    

Die Autorenbeiträge dienen der Ergänzung der Thematik.


Netzwerk gegen Gewalt

http://www.netzwerkgegengewalt.org > Index:

Vorberufliche Bildung

Politische Bildung

Erwachsenenbildung

Interkulturalität

Lehre an der Hochschule

Medienarbeit

Aspekte von Netzwerkarbeit

Zum Autor    

Lehramt für die APS, Absolvent des Instituts für Erziehungswissenschaft/ Universität Innsbruck/Doktorat, der Universitätslehrgänge Poltische Bildung/MSc und Interkulturelle Kompetenz/ Universität Salzburg-Klagenfurt, der Weiterbildungsakademie Österreich, des Comenius-Instituts Münster und des Internen Lehrganges für Hochschuldidaktik/ Universität Salzburg - Lehrbeauftragter, Erwachsenenbildner


MAIL dichatschek (AT) kitz.net

 
© die jeweiligen Autoren zuletzt geändert am 24. September 2019